08/18-1 MKII Head

Der ideale Partner für Gitarristen, die einen leichten, kompakten aber dennoch kräftigen Clean- bis Crunch-Combo suchen und bei Bedarf Verzerrer- oder andere Effektpedale vorschalten.

  • klMuk3 vv per h+30
    08/18-1 Protrait
    46x43,5x24,5cm (B/H/T) & ca. 16kg
  • 0818 1 rueck per hs
    08/18-1 Rückansicht
    Einfach auswechselbare Endröhren.
    Die 4 Vorstufen-Röhren sitzen horizontal am Chassis, oberhalb des Speakers.
  • 0818 1 Detail Potis
    08/18-1 Bedienung
    Tight/Fat (fußschaltbar) dient zB. für Live-Umschalten von Gitarre mit Single-Coils + FAT auf Gitarre mit (Hals-) Humbucker + TIGHT (gegen Wummern / matschigen Ton).
    Mit "08" & "18" (Mittelposition = Standby) ist die max. Endstufenleistung einstellbar
  • 0818 1 Detail Master hs
    08/18-1 Master-Sektion
    Mit "08" & "18" (Mittelposition = Standby) ist die max. Endstufenleistung einstellbar
  • 0818 1 Detail EQ hs
    08/18-1 Detail EQ
    Tight/Fat (fußschaltbar) dient zB. für Live-Umschalten von Gitarre mit Single-Coils + FAT auf Gitarre mit (Hals-) Humbucker + TIGHT (gegen Wummern / matschigen Ton).
    Bright fügt Höhren-Brillantzen hinzu.
  • 0818 1 Detail rueck
    08/18-1 rückseitige Buchsen für:
    - Externe Box: 8 Ohm (int. Speaker ON) / 16 Ohm (int. Speaker OFF)
    - Line-Out (z.B. zusätzlicher Amp)
    - Serielle Effekt-Schleife
    - 2-fach Fußschalter

Basierend auf unserem in allen Musikstilen sehr beliebten Nepomuk-Clean-Kanal, der brillante Sounds mit hoher Dynamik und stabilen Bassreserven, von perlendem Clean bis mittleren Crunch abdeckt, dient der 08/18-1 nicht zuletzt aufgrund seiner wirkungsvollen Klangregelung als ideale Basis für Jazz über Blues bis Rock.

Mittels vorgeschalteten Booster-, Verzerrer- &/oder anderen Effektpedalen erweitert man die Sound-Palette nach seinen individuellen Vorlieben.

Die Leistung ist von 18W auf 8W reduzierbar. Somit ideal für Studio, zu Hause oder Club-Gig. Unsere 1x12" Zusatz-Box dient als Ergänzung, um auf einer mittleren bis größeren Bühne durchzukommen.

Video

Detailliertere Angaben:

Klangformung

  • Bass, Middle & Treble liegen vor dem Gain & beeinflussen je nach Einstellung, ob z.B. die Höhen schon leicht angezerrt werden & der Rest noch nicht (ohne dass es als verzerrter Sound wahrgenommen wird) - also die Spritzigkeit, den "Twang" des Gitarrentons. 
  • Bei hohem Gain für Crunch-Sound empfiehlt sich, Treble eher stark nach rechts aufzudrehen. Ohne Endstufenzerre reicht das bis leichten Crunch.
  • Mit "Volume voll auf" kommt bei hohen Gain-Einstellungen zur crunchy angezerrten Vorstufe noch eine Endstufenverzerrung hinzu. Wird die Endstufenleistung von 18W auf 8W herunter geschaltet, bleibt die Lautstärke auch in kleinen Räumen noch erträglich.
  • Der Bright-Schalter bringt je nach Stellung des Gain mehr Höhen-Glanz oder „Twang" ins Spiel. (Bei niedrigem Gain ist er wirkungsvoller, bei vollem Gain hat er keine Wirkung mehr.)
  • Tight/Fat (fußschaltbar) senkt in Stellung "Tight" den Bass-Anteil ab, bevor es zum Gain geht. Das nützt einem z.B. gegen "matschigen" Ton oder wenn man z.B. von einer helleren Gitarre auf eine bassigere wechselt, ohne die Klangregelung verstellen zu müssen.
  • Presence liegt im Signalweg nach der Vorstufe. Hiermit kann man die oberen Höhen kontrollieren.
  • Die serielle Effekt-Schleife ist für jedes erdenkliche Effektgerät gerüstet. Zur Anpassung kann der Sende-Level per Poti & die Return-Nachverstärkung in 2 Stufen eingestellt werden.
  • Reverb (fußschaltbar) regelt den Anteil des TAD Federhall
  • Full / Half (Mittelstellung = Standby) schaltet die Betriebsart der Endröhren um, wodurch diese nur noch die halbe Maximalleistung abgeben.

Röhren

  • Vorstufe: 1x Electro Harmonix 12AX7 für Vorverstärkung & Klangformung; für Hall & als Treiber für die Endröhren tut eine JJ ECC83S ihren Dienst. Beide sind an der Gehäuseinnenseite horizontal angebracht.
  • Endstufe: 2x 6V6GT von EH od. TAD, welche besonders stabil im Bassbereich & transparent in den Höhen sind. Ein Röhrentausch kann jederzeit vorgenommen werden, ohne etwas einstellen oder abgleichen zu müssen (Auto-Bias).

 

interner Speaker

  • Standard: Eminence 12" Wizard 8 Ohm: sehr ausgewogen für alle Musik-Stile, stark im Bassbereich, nicht zu aufdringlich in den Hochmitten & Höhen, live gut durchsetzungsfähig, sehr guter Wirkungsgrad (laut!) (Keramik-Magnet)
  • Alternativen (auf Anfrage / Absprache / Aufpreis): zB um einen besonders weichen Vintage-Ton zu erreichen empfehlen wir AlNiCo-Speaker wie Eminence 12" Red Fang 8 Ohm (laut, warm klingend bluesig bis rockig, auch clean sehr ausgewogen & stabil) oder Eminence 12" Eric Johnson. Desweiteren passen auch Celestion Vintage 30 oder G12M-Greenback o.ä. gut zu diesem Verstärker.

externe Speaker

  • an der 8 Ohm Buchse angeschlossen, bleibt der interne Speaker aktiv
  • an der 16 Ohm Buchse angeschlossen, wird der interne Speaker abgeschaltet

Zubehör

  • 2-fach Fußschalter NFS2-1 (optional)
  • gepolsterte Schutzhülle (COVER-K-T, optional)