Super Rocket

Die Soundzentrale

Für anspruchsvolle Gitarristen und stressfreien Bühnenalltag, auch mit mehreren Effektgeräten.

Aufgrund der 3 unabhängig einstellbaren Sounds, der intelligenten True-Bypass-Loops sowie der beiden Master-Volumes bringt der Super Rocket eine Flexibilität, die ansonsten nur durch die Verwendung mehrerer einzelner Verstärker und aufwändiger externer Verschaltung möglich wäre.

 

Derzeit nicht lieferbar. Checkt mal den Großen Muk. Interessenten für einen reinrassigen 3-Kanaler oder wenn MIDI gewünscht wird, bitte einfach melden.

  • SuperRocket front
    SuperRocket Front
    Alle essenziellen Regler befinden sich vorne. Jeder der 3 Kanäle besitzt eigene Gain- & Volume- Regler, Kanal 2 & 3 teilen sich die Klangregelung. Die Mastersektion enthält Parallel-FX-, Presence- und 2 Master- Regler. Für möglichst einfachen Röhrentausch ist der Frontgrill abnehmbar.
  • SuperRocket heck
    SuperRocket Heck
    Hier befinden sich die Anschlüsse der 2 Effekt-Loops samt zugehörigem Kanal-Vorwahl-Schalter, Fußschalter & MIDI (optional), Line Out, und Lautsprecheranschlüsse, sowie Wahlschalter für die Endstufendämpfung & Leistungsumschaltung.
  • SuperRocket CH1
    Clean
    Der 1. Kanal bietet einen frischen, von glasig perlendem Clean- bis leicht angezerrten Twang – Sound. Durch die wirkungsvolle Klangregelung erhalten auch Single-Coils genug Bass-Schub und „Punch“
  • SuperRocket CH2+3
    Overdrive/Distortion
    Kanalwahl-Taste 2 aktiviert den Crunch – Kanal (von Dirty Clean über Retro Crunch bis Vintage Overdrive) Kanal 3 ist der so genannte „Plus – Kanal“. Er basiert auf der selben Vorstufe, jedoch wird noch eine weitere Zerrstufe zugeschalten. Für mittel bis stark verzerrten Overdrive/Distortion – Sound. Beide Kanäle besitzen unabhängige Gain - & Volume – Regler.
  • SuperRocket Master

    Die Master – Sektion bietet stufenlose Regelung des parallelen FX-Weges von von 0 – 100% (= seriell), Presence-Regelung (oberer Höhenbereich) & 2 umschaltbare Master–Volume Regler. Die Wirkungsweise des Presence ist abhängig von der eingestellten Endstufendämpfung (siehe Rückansicht).
  • SuperRocket Power
    Power / Speaker / Damping
    Für Endstufen – Übersteuerung bei geringerer Lautstärke kann die Leistung verringert werden. Damping vairiiert die Endstufendämpfung & somit den Grundcharakter des Endstufen – Sounds vom weichen, komprimierten (HI) bis hin zu einem aggressiveren, direkteren Sound (NO).
  • SuperRocket Insert MIDI
    Insert / MIDI
    Der serielle Effektweg (rechts) befindet sich zwischen Gitarre und Vorstufe, um Dynamik beeinflussende Effektgeräte (wie z.B. Kompressor, Verzerrer, Booster…) oder andere Bodeneffekte aus dem Signalweg nehmen zu können (über Fußschalter, MIDI oder entsprechend der Drehschaltereinstellung). Oder auch, um ein Stimmgerät (nur am Send) anzuschließen (bei Aktivierung der Loop ist der Amp dann stummgeschaltet).
  • SuperRocket Loop
    Parallel Loop
    Der parallele Effektweg zum Anschluss von z.B. Hall-, Echo-, Modulatios- oder Multieffektgeräten. Dieser über Fußschalter, MIDI oder entsprechend der Drehschaltereinstellung schaltbare Effektweg befindet sich zwischen Vorstufe und Endstufe und wird bei voll aufgedrehtem FX-Mix – Regler (vorne) zum seriellen Effektweg. Zur Anpassung an die verschiedensten Effektgeräte dient der Send-Level – Regler.

Die Effekt-Loops sind fuß- & MIDI- schaltbar, können aber auch per Wahlschalter den einzelnen Kanälen (oder Kanalkombinationen) zugewiesen werden.

So ist beispielsweise der Wechsel von Clean + Chorus zu Lead + Delay mit nur einem Tastendruck möglich.

Im Amp stehen 3 unabhängig einstellbare Sounds abrufbereit, erzeugt aus 2 separaten Vorstufen. Dadurch können wir für Clean & Overdrive / Distortion jeweils die am besten geeigneten Röhren verwenden.

Bei höchsten Gain-Einstellungen entstehen nur sehr niedrige Nebengeräusche. Das verdanken wir nicht zuletzt dem kompromisslosen Schaltungsdesign, wo wir auf hochwertigste Bauteile und optimale Signalführung höchsten Wert legen

Details:

Kanäle

  • Kanal 1 liefert die beliebten Clean Sounds. Perlend, "crispy" bis zum berühmten „Twang".
  • Kanal 2 bringt Crunch bis High-Gain Overdrive.
  • Kanal 3 bietet mittel bis stark verzerrten, dichten Ultra-High-Gain Overdrive / Distortion - Sound für Rock, Fusion bis Metal.
  • Mittels Tone-Shift (Kanal 2 & 3) kann man zwischen klassischen & modernen (tieferen) EQ-Frequenzen umschalten. Vielseitig einsetzbar von warmen, mittig fetten Tönen bis tighten, aber dennoch kraftvollen Sound - nicht nur interessant für tiefer gestimmte Gitarren.

Global

  • Der Super Rocket ist mit einer 100W Endstufe ausgestattet.
    Die Leistung kann per Drehschalter auf 50 & 25W herunter geschaltet werden. Damit kann man bei niedrigeren Lautstärken die Endstufen - Sättigung & somit volleren Röhrenklang nutzen oder den "Attack", das Anspracheverhalten des Amps auf den Saiten-Anschlag an die persönlichen Vorlieben anpassen.
  • Ein besonderes Feature ist die in 4 Stufen umschaltbare Endstufendämpfung (Damping: HI - MID - LO - NO). Hier kann man den Grundcharakter des Amps bzw. der verwendeten Speaker von einem komprimierten, weichen bis zu einem offenen, bissigen Ton wählen.
  • Presence beeinflusst die Bissigkeit, die oberen Höhen & ist im Endstufen-Dämpfungszweig beheimatet. Bei Damping "NO" hat Presence nur wenig Wirkung.
  • Die serielle (Insert) Loop ist vor allem für Effektpedale gedacht, die zwischen Gitarre & Amp platziert werden. Hiermit kann man bei der Kanalumschaltung oder bei Nichtgebrauch des Effektes diesen gänzlich aus der Signalkette nehmen, um Klangeinbußen zu vermeiden & nicht mehrere Schalter quasi gleichzeitig betätigen zu müssen. Kann auch für Tuner-Anschluss bei gleichzeitiger Stummschaltung des Amps verwendet werden.
  • Die parallel bis seriell einstellbare 2. FX-Loop (nach der Vorstufe) kann dank Level-Poti an alle Effekt-Pedale & 19" Geräte ideal angepasst werden. Vorzugsweise schleift man hier Modulations-, Delay- & Hall-Effekte ein. Kann ohne Effekte auch als zusätzliche, schaltbare Lautstärkeabschwächung verwendet werden.
  • 2 Master-Volume-Regler umschaltbar.

Röhren

  • Vorstufe: 6x ECC83/12AX7
  • Endstufe: 4x 6L6GC (= 5881). Es können auf Wunsch auch EL34 (höhenlastiger, aggressiver) oder KT66 (wärmerer Vintage-Sound) verwendet werden. Beim Röhrentausch muss ein Bias-Abgleich vorgenommen werden. Das Gerät muss dazu nicht geöffnet werden & kann auch von elektrotechnischen Laien durchgeführt werden (sh. Benutzerhandbuch)